Rettungshundestaffel 

Rotes Kreuz Heidelberg

Die Retungshundestaffel aus Heidelberg kam auf uns zu wegen dem Ausbau ihres neuen Fahrzeuges. Dabei handelt es sich um einen Mercedes Sprinter, einen ehemaligen, sehr gut erhaltenen Rettungswagen. Dieses Fahrzeug soll später als Einsatzleitfahrzeug dienen. Im Fahrzeug Inneren befinden sich 3 Sitze die aus  sicherheitstechnischen  Gründen unverändert bleiben sollen. 
Es sollte Platz für bis zu 5 Hunden sein. Zudem sollten an der inneren Box zwei Auszüge vorhanden sein, die bei Bedarf heraus gezogen werden können. Die Auszüge dienen als kleines Tischchen für Laptop und Schreib Arbeiten.
Seht selbst wie wir das umgesetzt haben.

Rettungshunde-staffel Heidelberg  



Das Fahrzeug mit geöffneten Türen von außen.

Blick in das Fahrzeug Innere. Rechts und links sowie an der Stirnseite befindet sich ein vollwertiger Sitz . Die hinteren Boxen werden den beiden Sitzen rechts und links angepasst. 

Ansicht von der geöffneten Schiebetür aus gesehen.

Hier sehen sie das Grundgerüst der hinteren 4er Box. Die unteren beiden Boxen sind etwas größer und wurde den Rückenlehnen der beiden Sitze angepasst.

Die große innere Einzelbox.

"Anprobe" der gefertigten Grundgerüste.

Ansicht vom Fahrzeug Inneren.

Die Boxen wurden den Fahrzeug Begebenheiten genau angepasst um den vorhandenen Platz komplett auszunutzen.

Das hinter Grundgerüst mit den Seitenwänden und der Decke.

Ansicht von der Seite mit den Wänden und den oberen Notausstiegstüren.

Blick auf die 4er Box von hinten. Oben mit Türen und unten sieht man den Notausstieg der inneren Box, sowie den Notausstieg der unteren Box.

Ansicht auf die die Box mit den 4 abschließbaren Türen.

Hier sieht man die Böden der Boxen. In der Boxen Mitte sieht man die Führung für die herausnehmbare Trennwand.

Anpassung der unteren Trennwand. Sie wurde der Schräge der unteren Boxen angepasst. Die Klappe hinten ist der Notausstieg der mit einem Handgriff herausgenommen werden kann.

Die fertige, untere Trennwand. Die Trennwand kann wie es bei uns immer ist ohne Werkzeug und ohne Schrauben herausgenommen werden.

Seitliche Ansicht der unteren Box. Die Klappe unten dient als Notausstieg.  Hier fehlen noch die Querstangen über den Seitenwänden so wie der Boden und die Decke.

Ansicht von hinten auf die große Einzelbox mit Boden und Querstreben.

Blick vom Fahrzeug Inneren auf die Tür der Einzelbox. Die beiden Boxen wurden genau zueinander angepasst.

Die Einbaufertige große Einzelbox. Hier noch ohne Türen und Notausstieg.

Die beiden Auszüge der Einzelbox. Sie wurden so angebracht, dass man von den beiden inneren Sitze bequem arbeiten kann.

Die obere Platte der Einzelbox. Diese Platte dient auch als Tisch.

Die einbaufertige 4er Box von hinten. Die Türen, sowie auch die Trennwände können nach belieben herausgenommen werden. 

Ansicht auf die Vorderseite der 4er Box. Die Trennwände können herausgenommen werden, so dass oben und unten eine große Box entsteht.
Im Hintergrund sieht man Nathalie :-)))

Blick auf die eingebaute Box vom Heck des Fahrzeuges aus gesehen. Hier noch ohne Türen, Trennwände und Notausstiege.

Hier sind die Türen und Notausstiege eingehängt. Die Boxen wurden alle an bereits vorhandenen Bohrungen im Boden fest mit dem Fahrzeug verschraubt.

Die eingebaute, innere Box mit ausgezogenen Auszügen.

Hier sieht man den Übergang der von der inneren Box zu den Notausstiegen  der oberen Boxen. Dieser Übergang überbrückt die Schräge der hinteren unteren Boxen.

Ansicht auf die innere Einzelbox von der seitlichen Schiebetür aus gesehen.

Wir, vom Team Sameon bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und für dieses tolle Projekt.